• Mindestlohn auch im Sportverein?

Mindestlohn auch im Sportverein?


Was das neue Gesetz für den Sport bedeutet

Es ist vom Bundestag beschlossen: Mit Beginn des nächsten Jahres gilt auch in Deutschland flächendeckend ein gesetzlicher Mindeststundenlohn von 8,50 € brutto. Doch was heißt das für den Sport und seine Vereine? Müssen sie ebenfalls den Mindestlohn zahlen, wenn sie Übungsleiter/innen oder Platzwarte/innen beschäftigen oder im Rahmen der Freiwilligendienste auf FSJler oder BFDler zurückgreifen? Und was ist mit den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ohne die die Vereine ihre gemeinnützige Tätigkeit gar nicht ausüben könnten? Wir haben die wichtigsten Informationen zusammengestellt.  

Weiterlesen     Alle Topthemen 

NRWSport.TVTwitterWikipediaFacebookYoutubeRSS-Feed
Kontaktformular

Seite weiterempfehlen

Schließen [x]* Pflichtfelder