Headerbild Bewegt GESUND bleiben in NRW! Fitness-Übungen an der Sprossenwand

Grundlagen & Gesundheitsverständnis

Vor dem Hintergrund seines Gesundheitsverständnisses wertet der Landessportbund NRW regelmäßig die Entwicklungen in Gesundheitspolitik und Gesundheitsmarkt aus, um Empfehlungen für den organisierten Sport und seine Vereine zu geben.

Sportvereine und Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen in Deutschland steht vor großen Herausforderungen: eine immer älter werdende Gesellschaft, die weiterhin steigende Lebenserwartung, die Zunahme verschiedenster Zivilisationskrankheiten, Zuwanderung aus unterschiedlichsten Kulturkreisen usw..


Die Politik ist bemüht, das Gesundheitswesen zukunftsorientiert zu reformieren, um die Versorgungsqualität aufrecht zu erhalten. Das GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz zum Beispiel hat den Gesundheitsfond als Finanzierungsinstrument gebracht. Im Juli 2015 ist das Präventionsgesetz in Kraft getreten. Der Landessportbund NRW wertet diese Entwicklungen laufend aus und gibt dem organisierten Sport in NRW entsprechende Handlungsempfehlungen.

Gesundheitsverständnis des Landessportbundes NRW

Positionspapier "Sport, Bewegung und Gesundheit"
Im Positionspapier bezieht der Landessportbund Nordrhein-Westfalen Stellung zu:
•    dem Gesundheitsverständnis des Landessportbundes NRW
•    den Konsequenzen für die Gestaltung gesundheitsorientierter Sport- und Bewegungsangebote
•    dem Qualitätsmanagement im gesundheitsorientierten Sport in Nordrhein-Westfalen
•    den Zielen gesundheitsorientierter Sport- und Bewegungsangebote in den Breichen Prävention / Gesundheitsförderung und Rehabilitation

Positionspapier "Sport und Gesundheit"


Das Modell der Salutogenese
"Was hält den Menschen gesund?" Das ist die Frage, auf die das Modell der Salutogenese eine Antwort geben will. Es geht in diesem Modell darum, wie Gesundheit gestärkt und gefördert werden kann und welche Faktoren auf die Gesundheit einwirken. Das Modell hat Einzug in Politik, Wissenschaft und Praxis der Gesundheitsförderung und Prävention gefunden und ist auch eine Grundlage für den Landessportbund NRW.

Das Modell der Salutogenese


Gesundheitskompetenz
Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2005 bis 2015 zur Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgerufen. Dazu entstand 2006 in Nordrhein-Westfalen ein Aktionsplan „Zukunft Lernen" mit den Themen: Globales Lernen, Interkulturelle Kompetenz, Medienkompetenz, Gesundheitskompetenz, Wirtschaftskompetenz.

Zu dem Thema „Gesundheitskompetenz" entwickelte eine Projektgruppe unter Leitung des Landessportbundes NRW 2010 ein Grundlagenpapier sowie eine Matrix. Die Matrix ermöglicht es auch Sportvereinen, ihre Programme und Projekte unter dem Aspekt der Förderung von Gesundheitskompetenz selbst zu bewerten.

Die Materialien können für Sport-, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen wertvolle Hilfen sein.

Grundlagenpapier Gesundheitskompetenz

Der gesundheitsorientierte Sport in NRW

In regelmäßigen Abständen erstellt Univ.-Prof. Dr. Christoph Breuer (Institut für Sportökonomie und Sportmanagement an der Deutschen Sporthochschule Köln) einen Sportentwicklungsbericht. Aus der Fülle an Informationen sind hier die aktuellen Daten und Fakten herausgezogen worden, die die Verbreitung von Gesundheitssport-Angeboten in Sportvereinen und ihr strategisches Verhalten beschreiben.

Der gesundheitsorientierte Sport in NRW – Bestandsaufnahme 2010

Konsequenzen der Gesundheitsreformen für die Arbeit der Sportvereine

Der Landessportbund NRW hat aus den Gesundheitsreformen bis 2010 die  Konsequenzen für den Vereinssport zusammengefasst und Handlungsempfehlungen für die Sportorganisationen daraus abgeleitet.

Konsequenzen der Gesundheitsreformen für die Arbeit der Sportvereine

Der Sportverein im Wettbewerb

Gesundheit ist ein Wachstumsmarkt. Der Wettbewerbsdruck auf die Sportvereine mit gesundheitsorientierten Sport- und Bewegungsangeboten nimmt zu.  Die Broschüre informiert über die Markt-Anforderungen an den Vereinssport und die Unterstützungsleistungen der Dachorganisationen:

Der Sportverein im Wettbewerb

 
Footerbild Bewegt GESUND bleiben in NRW! Joggen in der City