Artikel

Landesregierung und LSB NRW fördern Engagement für Flüchtlinge

15.10.2015


Der Einsatz der Sportvereine und -verbände ist ein bedeutender Beitrag des gemeinnützigen Sports, um die gesellschaftlichen Herausforderungen der aktuellen Flüchtlingssituation bewältigen zu können. Um das ungebrochene Engagement des Sports in der Flüchtlingshilfe zu würdigen und wertzuschätzen, stellen die Landesregierung und der Landessportbund gemeinsam für diese Aufgabe noch für dieses Jahr wieder zusätzliche 250.000,- € an Zuschüssen für Maßnahmen der Flüchtlingshilfe des Sports in NRW zur Verfügung.

Die Beantragung kann ausschließlich online erfolgen.

»Zum Online-Antrag

Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Formular nur über die vorgesehenen Sendefunktion (rechts unten) zurück.

Förderfähig sind ausschließlich Anträge mit Ausgaben von insgesamt mehr als 500,- Euro für Maßnahmen im Zeitraum vom 01.10.2015 bis zum 31.12.2015. Der Zuschuss beträgt fest 500,- Euro. Die förderfähigen Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bewilligt. Mit der Förderzusage erhalten Sie auch die Informationen zum Verwendungsnachweis. Bitte sehen Sie bei Nachfragen zum Verfahren von Anrufen ab und senden diese bei Bedarf ausschließlich per Mail an folgende E-Mail-Adresse: sport.fluechtlinge@lsb-nrw.de.
Mehrere Mitarbeiter/-innen werden für eine zeitnahe Beantwortung Ihrer Fragen sorgen.